Ursprung
Vorpomm.

Mecklenb.
Dinnies
Müritz

Biografien
Pächter

Aus Sorge um seine drei unverheirateten Töchter und ihre eigene Zukunft verkaufte Carl W.A. Pentzlin 1907 das Gut Dinnies. Sein ältester Sohn Rudolf hatte gehofft, es übernehmen zu können. So wurden Rudolf und sein Bruder Carl Gutspächter.

Rudolf und Carl wurden als Kinder von Hauslehrern auf dem Gut Dinnies unterrichtet. Die Brüder besuchten ab 1880 das Gymnasium Fridericanum in Parchim und wohnten in dieser Zeit bei ihrer Tante Caroline (verh. Regelien) in einer Knaben-Pension. Carl war das letzte Jahr allein in Malchin. 1888 verließen die Brüder das Real-Gymnasium mit dem Zeugnis, das zum einjährigen Militärdienst berechtigte.
Beide wollten Landwirt werden und fingen eine Lehre an. Nach dem 1. Lehrjahr traten sie 1889 bei dem Jägerbataillon in Schwerin als Einjährige ein. Mit dieser Einheit waren sie 1890 in Kolmar im Elsaß.
 

  • Rudolf (geboren 1868) heiratete Ina Elvers und Anna-Lisa Jenz; gestorben ist er 1956 in Schönweide bei Plön.
Rudolf heiratete 1910 Ina Elvers (die Tochter von Oekonomierat Elvers) in Degtow. Drei Jahre wohnte er als Inspektor in Hanshagen, dann pachtete Rudolf das Gut für 16 Jahre (von Graf Bernstorff-Wendendorf). Ina Elvers starb nach schlimmer Krankheit bereits 1915, als ihre Tochter Ina P. noch ein kleines Kind war.
Erst fünf Jahre später heiratete Rudolf 1921 Lucie Evers. Leider starb sie nach einer Todgeburt 1922.
Bereits 1923 heiratete Rudolf ein drittes Mal, Anna-Liese Jenz aus Steinhagen. In Hanshagen wurde 1925 ihr Sohn Jens geboren. Die Pacht in Hanshagen lief 1931 aus und ab 1931 pachtete Rudolf die Domäne in Bossow (bei Krakow).

Der Sohn Jens war bei Lübeck in englischer Gefangenschaft und erhielt in Brokstedt (bei Neumünster) eine Stelle als landwirtschaftlicher Gehilfe. Er bewarb sich 1946? auf dem Gut Schönweide (bei Plön). Dort lernte er Anna von Hollen kennen und heiratete sie 1950. Jens baute in Schönweide ein landtechnisches Unternehmen auf --> Holsteinsche Linie!
  • Carl Adolf Wilhelm (geboren 31.1.1870) heiratete die Witwe Elisabeth Schlange; gestorben ist er 1938 in Schmachthagen bei Waren (Müritz) im Alter von 69 Jahren.
Carl Pentzlin verwaltete als landwirtschaftlicher Inspektor von 1896 an das Gut Wildkuhl (bei Röbel), nachdem der Gutsbesitzer Wilhelm Neckel am 10.10.1891 in Wildkuhl an Typhus starb, erst 31 Jahre alt.
Wilhelm Neckel heiratete am 26.9.1884 in Jabel Elisabeth Adolfine Wilhelmine Sophie Schlange, die am 17.11.1864 in Jabel als Tochter des Oberförsters Carl Schlange geboren wurde.
Aus Elisabeth Schlanges Ehe mit Wilhelm Neckel gingen fünf Kinder hervor, die alle in Wildkuhl geboren wurden:
Marie Wilhelmine Charlotte (*1885), Werner Adolf Paul (*1886), Otto Ludwig Eduard (*1888), Friedrich Paul Martin (*1889), Hans Rudolf Karl Eduard (*1891).
Elisabeth Elisabeth Sch.     Carl Carl P.       Sara  Sara B.

Mit Carl Adolf Wilhelm Pentzlin ging sie ein Jahr nach Wilhelm Neckels plötzlichem Tod, am 23.7.1897, in Wildkuhl (Trauung in Kambs) die zweite Ehe ein. Als das Gut Wildkuhl 1899 vom Schwager verkauft worden war, pachtete Carl Pentzlin zunächst Neubauhof bei Stavenhagen, ab 1911 Panschenhagen bei Waren und ab 1925 Schmachthagen bei Waren.
Nach einigen Jahren des Leidens starb Liesbeth (Elisabeth Pentzlin) in Panschenhagen am 13.3.1913 (49 Jahre alt), als das jüngste Kind Ulrich erst drei Jahre alt war. Sie hatte in ihrer zweiten Ehe noch vier Töchtern und zwei Söhnen das Leben geschenkt:
  • Margarete (geboren 1898) blieb ledig; gestorben ist sie 1976 bei ihrer Schwester in Hamburg.
  • Charlotte (geboren 1899) heiratete Otto Süchting; gestorben ist sie 1985? in ?
  • Elisabeth (geboren 1901) heiratete Walter Senf; gestorben ist sie 1945 in Hannover ?
  • Karl (geboren 1904) heiratete Ellen Plaumann; gestorben ist er 1962 in Baden-Baden/Krh. Bad-Säckingen
  • Ruth (geboren 1907) heiratete Peter Nickels; gestorben ist sie 1987 in Hamburg.
  • Ulrich (geboren 1909) heiratete Anna Smerling ; gestorben 1990 in Waren (siehe unten)
Zwei Jahre nach Elisabeths Tod heiratete Carl 1915 ein zweites Mal. Es war Sara Bade (Tochter von Kapitän Bade aus Wismar), die er wahrscheinlich bei seiner Tante Mathilde (verh. mit Alexander Bade) in Blumenhagen bei Neustrelitz kennengelernt hatte.

Schmachthagen - Waren - Specker Horst

Mein Großvater Ulrich Pentzlin wurde am 27. April 1909 auf dem Gut Neubauhof (bei Stavenhagen) geboren.
1930 heiratete er Anna Smerling in Groß-Boschpol (Kreis Lauenburg) als er auf dem Gut Goddentow als Inspektor tätig war. Er starb 1990 in Waren.